parallax background

Piz Lagrev SAC Piz Sol 07.04.18

Selun Skitour 31.03.18
1. April 2018
Eisbogen
Corvatsch – Eishöhle – Val Roseg 3.3.2018
10. Mai 2018

Im Tal ist der Frühling eingezogen und man könnte fast meinen er wird schon vom Sommer überholt, aber in den Bündner Bergen ist noch alles schneeweiss. Mit dem SAC Piz Sol besteigen wir den Piz Lagrev und geniessen eine traumhafte Abfahrt im schönsten Sonnenschein.

4 km

Aufstieg

2h

Gehzeit

891 hm

Bergauf

891 hm

Bergab

0 °C

auf 3'000 m.ü.M.

24 °C

auf 467 m.ü.M.

2km/h

Ø Aufstieg

41km/h

max Abfahrt

Skitour in den Bergen, Sommer im Tal

Die SAC-Tour auf den Piz Lagrev 3'165 m. ü. M. war ursprünglich am Mittwoch angesetzt. Aufgrund des Wetters wurde sie auf den Samstag verschoben. Zum Glück, so konnte ich auch teilnehmen. Wir trafen uns bei strahlend blauem Himmel auf dem Julierpass. Um 8:15 marschierte unsere zwölfer Karavane los, im ganzen Juliergebiet waren Skitourengänger zu sehen. Die erste steile Stelle lag zum Glück noch im Schatten, an der Sonne war es dann schon richtig heiss. Auf der Spur kamen wir zügig voran und kamen unserem Ziel immer näher. Weiter gingen wir über den Lej Lagrev von welchem aber nicht viel zu sehen war. Kurz vor dem Gipfel wurde es nochmals steil, bis zu 38°. Wir bestiegen den östlichen Vorgipfel P3084. Anstelle des Gipfelkreuzes begrüsste uns eine Wetterstation mit herrlicher Aussicht ins Engadin, den Albigna-Stausee und bis ins Berninamassiv. In der Sonne war es sogar auf über 3'000 m. ü. M. noch angenehm war. Nach der Mittagspause wagten auch wir uns an die Abfahrt. Die ersten Hänge waren traumhaft, Pulverschnee vom feinsten und trotz der vielen Spuren ein riesen Genuss. Stewy führte uns durch die schönsten Hänge zurück auf die Passhöhe, vielen Dank für diese tolle Tour. Zuhause in Grabs zeigt uns das Autothermometer 24° C! Schon verrückt, Skifahren und barfuss grillieren im Garten – und das alles am gleichen Tag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.