parallax background
Kontur-Nord-Suedamerika
Panamericana

Panamericana

Mein Traum war es, die unzähligen Täler und weit verzweigten Flüsse Alaskas zu fotografieren. Zudem hat mich auch die wilde Landschaft Patagoniens immer gereizt. So entstand die Idee, diese beiden Reisen miteinander zu verbinden. Da ich zum Fotografieren viel Zeit benötige, war für mich klar, ich muss irgendwie eine Lösung finden, um günstig zu übernachten. Ein zum Camper ausgebautes Auto ist dazu natürlich ideal. Es bringt zudem die Vorteile mit sich flexibel und unabhängig die Orte meiner Wahl anzusteuern und erst noch meine ganze Ausrüstung mitführen zu können. Die ganze Reise in mehrere Urlaube aufzuteilen kam für mich nie in Frage. Das würde viel zu viele Flugreisen bedeuten und mich zeitlich einschränken. So entstand die Idee, die Panamericana zu befahren, wie es viele andere auch machen. Alles zwischen Alaska und Patagonien war für mich zuerst nur ein schöner Nebeneffekt. Doch mittlerweile freue ich mich sehr auf die Westküste der USA, Zentralamerika, die Anden und den Regenwald in Südamerika. Mein Ziel ist es immer noch, irgendwann Ushuaia zu erreichen und als Abschluss die Antarktis zu besuchen. Ob das mit meinem derzeitigen Reisetempo und den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln aufgeht, weiss ich nicht. Ich lasse es auf mich zukommen.

Der neuste Beitrag

7. Mai 2020
Lake McDonald

Zurück in die USA März 2020

Ich flüchte vor dem Winter und vor dem in Kanada aufkommenden Corona Virus in die USA. Meine Reise findet an der amerikanischen Grenze fast ihr Ende, doch schlussendlich erreiche ich den Frühling in Idaho.

Alle Panamericana Beiträge

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Zahlen

Ich mag Zahlen. Beim Lesen anderer Reiseberichte im Vorfeld meiner Reise hätten mich einige Zahlen interessiert, um zum Beispiel ein besseres Gefühl für die Zeit oder die Distanzen in fremden Ländern zu erhalten. Solche Zahlen möchte ich euch von meiner Reise präsentieren. Was ich hingegen nicht als sinnvoll erachte, sind in Zahlen ausgedrückte Bewertungen von Orten, Erlebnissen und Routen. Schlussendlich kommt es auf die Begegnungen an, die man erlebt, mit Menschen, Tieren oder auch mit Landschaften, Pflanzen, Flüssen, Bergen und vielem mehr. Die reinen Zahlen dahinter machen mich nicht glücklich.

Vor

bin ich in Grabs CH aufgebrochen.

parallax background
leeres-png
Wilde Landschaften

Fremde Tiere

Adler

gesehen
Arktische Ziesel [Urocitellus parryii]

Arktische Ziesel

gesehen
baer

Bär

gesehen

Biber

gesehen
Bison

Bison

gesehen

Dall Schaf

gesehen

Elch

gesehen

Fuchs

gesehen
Gelbschenkel

Gelbschenkel

gesehen
Gans

Kanadagans

gesehen
Karibu

Karibu

gesehen
Koyote

Koyote

gesehen
Schneehuhn

Kragenhuhn

gesehen
Kranich

Kranich

gesehen
Lachs

Lachs

gesehen
Loon

Loon

gesehen
Moschusochse

Moschusochse

gesehen

Mountain Goat

gesehen
Möwe

Möwe

gesehen
Murmeltier

Murmeltier

gesehen
Rothoernchen

Rothörnchen

gesehen
Schneehuhn

Schneehuhn

gesehen
Seehund

Seehund

gesehen
Seeotter

Seeotter

gesehen
Schneehuhn

Tannenhuhn

gesehen
Virginia-Uhu

Virginia-Uhu

gesehen
Wal

Wal

gesehen
Wolf

Wolf

gesehen
parallax background
leeres-png
Fremde Tiere

Übernachtungen

Hotels werde ich wohl nur selten ansteuern. In meinen verschiedenen Zelten geniesse ich einen sehr erholsamen Schlaf. Wenn ich doch wieder einmal den Drang nach vier festen Wänden spüre, tauche ich in die Welt der Sesshaften als Workawayer ein. Gegen Kost und Logis arbeite ich dann halbtags bei einem Host. Aktuell befinde ich mich in Kanada.
Dachzelt
83

Dachzelt

Biwak
45

Biwaksack

Zelt
37

Zelt Akto

Zelt
7

Zelt Kaitum

PK_Couch
3

Couch

PK_Autositz
1

Autorückbank

Huette
25

Cabin

Hotel
11

Lodge/Hostel

Hotel
148

Haus privat

Sauna
6

Sauna

PK_Feuer
+21 °C

Wärmste Nacht im Zelt

PK_Eis
-24 °C

Kälteste Nacht im Zelt

Übernachtungen vom 4. Mai 2019 bis am 3. Mai 2020
parallax background
leeres-png
Back Country Camping

Besuchte Länder

Schweiz

Schweiz

PK_Deutschland-farbig

Deutschland

Dänemark

Dänemark

Färöer

Färöer

Island

Island

England

England

USA

USA

Kanada

Kanada

Besuchte Länder vom 3. Januar 2019 bis am 3. Mai 2020
parallax background
leeres-png
Interessante Menschen

Menschen

Gaeste
6

Gäste

PK_Hitchhicking
9

Autostöppler

Workaway
4

Volunteering

Couchsurfing
1

Couchsurfing

Vom 4. Mai 2019 bis 3. Mai 2020
parallax background
leeres-png
Roadtrip

Road Trip

Strecke
29116 km

Strecke

Benzinverbrauch
4831 l

Benzin

Unfall
1

Unfälle

Strecke
161 km

Ø pro Tag

Dachzelt
212 d

Roadtrip

Workaway
105 d

Volunteering

65 CHF

Glace

415

Postkarten versendet

Corona
46 d

Corona Stay at Home

Vom 4. Mai 2019 bis am 1. März 2020. Tages Ø km ohne Workaway

Aus einem Traum wird eine Reise

7. Mai 2020
Lake McDonald

Zurück in die USA März 2020

Ich flüchte vor dem Winter und vor dem in Kanada aufkommenden Corona Virus in die USA. Meine Reise findet an der amerikanischen Grenze fast ihr Ende, doch schlussendlich erreiche ich den Frühling in Idaho.
5. Mai 2020
Herefordkalb

Williams Ranch März 2020

Aus einigen Tagen wurden zwei Wochen. Ich war Chauffeur, durfte im grossen Lastwagen mitfahren und war bei einer Stierauktion dabei. Neben den vielen Kühen wohnt auch ein Uhupaar auf der Ranch, wir hören es jede Nacht doch sie zu sehen ist nicht leicht.
30. April 2020
Schwarzeis auf dem Abraham Lake

Jasper und Banff Februar 2020

Nochmals in den Bergen bestaune ich die wunderbaren kanadischen Rocky Mountains. Am besten gefällt mir aber der gefrorene Abraham Lake. Seine Muster- und Formenvielfalt im Eis ist unerschöpflich.
23. April 2020
Elias, Josh, Marvin und die Leithunde Brooks, Hando und Salmon Berry

Schlittenhunde Januar 2020

Den Januar verbringe ich bei Schlittenhunden im kanadischen Winter. Die Vorbereitungen auf die Caledonia Classic, ein 200-Meilen-Rennen in British Columbia, sind geprägt von Herausforderungen. Das Rennen bleibt bis zum Schluss spannend, obwohl wir nicht um den Sieg mitfahren.
15. April 2020
Spike zu Besuch bei Titan

Weihnachten in Kanada Dezember 2019

Weihnachten 2019 durfte ich zusammen mit der Familie White in Dawson Creek feiern. Es war toll über den Jahreswechsel mit so liebevollen Menschen zusammen zu sein und die Wärme des Holzofens zu geniessen.
1. April 2020
Alaska Highway

Zurück nach Kanada November 2019

Es wird Winter in Alaska und für mich bedeutet das den Weg nach Süden anzutreten. Doch zuerst geht es hoch nach Fairbanks und dann über den Alaska Highway vorbei an Bisons und heissen Quellen bis nach Dawson Creek.
25. März 2020
Chingching das Hausschwein

Arla Ranch November 2019

Mein zweites Volunteering in Alaska ist tierreich. Es hat viele Tiere im Garten, ungewöhnliche Haustiere und auch die Ernährung wird tierlastig. Doch am Schluss ist der Abschied von den lieben Menschen das Schwierigste.
23. März 2020
Hesketh

Gefangen im Paradies Oktober 2019

Drei Wochen lebe ich auf der Insel Hesketh in ganz einfachen Verhältnissen, umgeben von einem Naturparadies. Ich geniesse die Zeit, das Meer, die Pflanzen und die vielen Vögel.
7. März 2020
Glacier Spit

Kachemak Bay State Park September 2019

Vor meinem nächsten Workaway verbringe ich eine Woche mit Zelt und Rucksack im Kachemak Bay State Park. Es wird eine ruhige Woche mit viel Zeit zum Lesen, Schreiben und Feuer machen.

Route – von Alexanria bis nach Dawson Creek