parallax background

Top of the World und Richardson Highway August 2019

Rotuchs [Vulpes vulpes]
Dempster Highway August 2019
27. Januar 2020
Susitna River
Denali Highway September 2019
4. Februar 2020

Mittlerweile hat sich der Indian Summer bis tief nach Alaska vorgearbeitet. Wir fahren durch wunderbar farbige Landschaften und entdecken ein Gletschertal, das in mir starke Erinnerungen ans Engadin weckt.

Jahreszeit

Herbst

Jahreszeit
PK_Kanada

Kanada

Land
PK_USA

USA

Land
Wolken Sonne

Sonne, Wolken

Wetter
PK_Tag-Nacht
3

Tage

579km

Strecke

Gaeste
2

Gäste

Wolf

Wolf

gesehen

Übernachtungen

Über den Top of the World Highway zurück nach Alaska

Von Dawson City fahren wir wieder zurück nach Alaska über den Top of the World Highway. Die Grenze überqueren wir problemlos. Der US-Grenzbeamte stellt einige Fragen mehr als seine kanadischen Kollegen, aber schlussendlich lässt er uns durch ohne unseren Kofferraum zu kontrollieren. Das frisch gekaufte Gemüse haben wir dank dem Tipp der Marktfrau mit «Grown in Yukon»-Klebern versehen und somit legal nach Alaska eingeführt.

Beginn der Jagdsaison

Am Abzweiger nach Eagle übernachten wir auf einem grossen Kiesplatz mit schönem Rundum-Blick. Die Vegetation hat sich mittlerweile auch hier in Rot und Gelb verfärbt. Zeitgleich hat die Jagdsaison begonnen. Alaska ist in unterschiedliche Sektoren eingeteilt, in denen jeweils gewisse Kontingente an Tieren geschossen werden dürfen. Hier ist noch verhältnismässig wenig los. Die Karibus sind weiter westlich unterwegs. Trotzdem treffen wir einen Vater mit seinem Sohn. Sie geniessen hier die Weite und fahren mit dem Mountain Bike die Wege ab in der Hoffnung auf Wild zu stossen. Es ist schön zu sehen, wie sich der Junge in dem riesigen Spielplatz Natur ohne viele Hilfsmittel wohl fühlt. Sie zwei sind es auch, die den Wolf auf der anderen Hangseite entdecken. Unermüdlich läuft dieser durch die Bergflanke und verschwindet im Tal.

Das Val Morterstsch von Alaska

Auch uns zieht es weiter. Über Tok und Delta Junction erreichen wir den Richardson Highway und begeben uns in die Alaska Range. Auch hier leuchten alle Blätter golden und rot. Es gäbe viele schöne Plätze um zu übernachten, aber der Wind bläst richtig stark durch die Berge. Wir fahren noch bis zum Richardson Monument und suchen einen Lagerplatz in der Ebene nahe der Gletscher. Wir folgen dem Wanderweg in die Berge. Eine Hängebrücke führt über den College Creek ins Val Morterstsch von Alaska. Gelbe Espen in einer kargen Gletscherlandschaft erinnern mich stark an den Oktober im Engadin. Ein Flug mit der Drohne offenbart die gewaltige Schönheit dieses Ortes. Gletscher, Schluchten und farbige Berghänge.
Rotuchs [Vulpes vulpes]

vorheriger Beitrag

Dempster Highway August 2019


Alle meine Bilder dürfen für die private Verwendung als Hintergrund für den Computer, das Tablet oder das Smartphone verwendet werden. Für alle anderen Verwendungen brauchen Sie meine Einwilligung. Nehmen Sie bitte dazu Kontakt mit mir auf oder kaufen Sie eines meiner Bilder aus der Schweiz auf Papier gedruckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.