Graubünden

7. November 2016
Schlappintal im Herbst

Schlappin

Bei wechselhaftem mehrheitlich bewölkten Wetter erkundeten wir das Schlappintobel. Bei Sonne, Wolken und Schnee ermöglichte der wilde Bach im Tobel verschiedene spannende Fotomotive.
10. September 2017
Blick zurück ins Val Sassa

Zernez – Parkhütte Varusch 2.9.17

Meine Sommerferien beginnen auf einem einsamen Weg mit Regen, Schnee und einer Gämse. Zusammen mit Andi werde ich von Zernez nach Poschiavo wandern, eine Tour, die in der Zeitschrift die Alpen beschrieben wurde. Seit fast 3 Jahren steht diese Tour im Engadin auf meiner Wunschliste.
27. Oktober 2017
Piz Buin

Piz Buin 30.7.17

Meine erste eigene Hochtour bringt mich auf den Piz Buin. Von der Silvrettahütte aus besteigen wir gleich zwei 3000er an einem Tag. Auf dem Rückweg machen wir noch einen Abstecher aufs Silvrettahorn, bevor wir nach über 12 Stunden, kurz vor dem Regen, die SAC Hütte wieder erreichen.
19. November 2017
Unbekannter Pilz

Pilze Sammeln 23.9.17

Im Frühherbst ist Pilzzeit im Engadin. Dieses Jahr lasse ich mir die Gelegenheit nicht entgehen und verbringe ein Wochenende mit Pilze suchen, Pilze essen, Engadinerhäuser bestaunen, einer Führung durch den schönsten Bergbauernhof und einer Besichtigung der ursprünglichen Badehäuser und Trinkhallen am Inn.
25. November 2017
Grat zum Silvrettahorn

Silvrettahorn 21.08.17

Meine zweite selbst geführte Hochtour bringt mich wieder ins Silvrettagebiet. Zusammen mit Jolanda und Andi möchte ich die Überschreitung des Silvrettahorns angehen. Aufgrund des Wetters verschieben wir die Tour auf Sonntag/Montag und kommen so in den Genuss des wohl besten SAC Hüttenmenüs.
28. Dezember 2017
Bianco Grat

Piz Morteratsch 15.10.17

«Die schönste Aussicht auf den Biancograt hat man vom Piz Morteratsch». Nachdem ich diesen Satz gelesen hatte, war für mich klar, diese Aussicht möchte ich auch geniessen. Mitte Oktober konnte ich die Tour in Angriff nehmen. Dieses Wochenende war für mich der perfekte Abschluss für meine Fotografiewoche im Engadin.
2. Januar 2018
Val Trupchun

Parkhütte Varusch – Agriturismo Federia 3.9.17

Auch am zweiten Tag sind wir wieder durch den Schnee gestapft. Davor und danach begegneten wir so vielen Wildtieren, wie ich es noch nie erlebt habe. Der Schweizer Nationalpark - insbesondere das Val Trupchun - machte seinem Namen alle Ehre und bot uns einen traumhaften Tag.
3. September 2018
Plaun la Greina

Piz Terri 21. Juli 18

Die Greina Hochebene war schon lange auf meiner Wunschliste. Den Piz Terri hatte ich aber nicht vorgesehen. Das nasse Wetter und die schlechte Felsqualität am Piz Vial haben uns aber dazu bewogen umzuplanen. Allen gut trainierten Wanderern kann ich den Umweg über den Piz Terri nur empfehlen.
5. September 2018
Piz Valdraus 3'096m ü. M.

Piz Valdraus 22. Juli 18

Heute besteigen wir den Piz Valdraus. Der Wetterbericht sieht nicht wirklich rosig aus, ob noch weitere Gipfel möglich sind werden wir sehen. Es wird auf jeden Fall eine strenge Tour in unwegsamem Gelände. Schlussendlich werden wir elf Stunden unterwegs sein bis wir wieder in der Terrihütte ankommen.
21. November 2018
Sonnenuntergang über dem Piz Medel

Fanellhorn 4. August 18

Mit dem Fanellsee habe ich ein kühles Plätzchen in den Bergen gefunden, das genau meinen Erwartungen entspricht. Abgeschieden, unbekannt und mit vielen interessanten Foto-Motiven in der Umgebung. Die kühle Nacht hoch oben in den Bergen ist eine willkommene Abwechslung zu den heissen Sommertagen.