Berge

10. Mai 2018
Eisbogen

Corvatsch – Eishöhle – Val Roseg 3.3.2018

Eishöhle, Skitour, Wintercamping und Hochtour unter einen Hut zu bringen ist ein grosses Projekt. Dazu sind wir anfangs März ins Val Roseg losgezogen. Unser Weg führte uns durch Pulverschnee, über Felsbänder und unter das Eis. Nur den angestrebten Gipfel erreichten wir nicht.
24. August 2018
Sonnenstrahlen über dem Urnerboden

Clariden 28. Juli 18

Viele Hochtouren gibt es nicht, die man vom Mittelland aus in einem Tag machen kann. Der Clariden 3’267 mü. M. bietet sich dafür an und ist zudem eine abwechslungsreiche einfache Tour.
3. September 2018
Plaun la Greina

Piz Terri 21. Juli 18

Die Greina Hochebene war schon lange auf meiner Wunschliste. Den Piz Terri hatte ich aber nicht vorgesehen. Das nasse Wetter und die schlechte Felsqualität am Piz Vial haben uns aber dazu bewogen umzuplanen. Allen gut trainierten Wanderern kann ich den Umweg über den Piz Terri nur empfehlen.
5. September 2018
Piz Valdraus 3'096m ü. M.

Piz Valdraus 22. Juli 18

Heute besteigen wir den Piz Valdraus. Der Wetterbericht sieht nicht wirklich rosig aus, ob noch weitere Gipfel möglich sind werden wir sehen. Es wird auf jeden Fall eine strenge Tour in unwegsamem Gelände. Schlussendlich werden wir elf Stunden unterwegs sein bis wir wieder in der Terrihütte ankommen.
24. Oktober 2018
Zeltplatz unterhalb des Margelchopfs

Winter Camping

Eine Nacht im Zelt im Winter ist grossartig. Mit dem richtigen Schlafsack, einer Isomatte und einem 4-Saison-Zelt ist Winter Camping nicht schwieriger als im Sommer. Nur das Abenteuer-Gefühl und das Bergerlebnis ist viel intensiver und tolle Momente sind garantiert.
21. November 2018
Sonnenuntergang über dem Piz Medel

Fanellhorn 4. August 18

Mit dem Fanellsee habe ich ein kühles Plätzchen in den Bergen gefunden, das genau meinen Erwartungen entspricht. Abgeschieden, unbekannt und mit vielen interessanten Foto-Motiven in der Umgebung. Die kühle Nacht hoch oben in den Bergen ist eine willkommene Abwechslung zu den heissen Sommertagen.
9. Dezember 2018
Il Chapütschin 3'387m ü. M.

Il Chapütschin 26.8.18

Der Start unserer Tourenwoche macht der Il Chapütschin. Vom Val Fex führt unsere Tour über diesen einfachen 3000er in die Chamanna Coaz. Nach dem Schneefall von letzter Nacht zeigt sich das Hochgebirge in einem leichten Winterkleid.
27. Januar 2019
La Moungia 3'414m ü. M.

La Muongia 27.08.18

Der zweite Gipfel soll die «Nonne» oder La Muongia sein. Der Aufstieg führt uns grösstenteils über Gletscher mit teils beträchtlichen Spalten. Nur die allerletzten Meter steigen wir über Felsen zum Gipfel auf.
3. Februar 2019
Schönste Gratkletterei am Piz Glüschaint

Piz Glüschaint 28.08.18

Eine meiner schönsten Hochtouren habe ich auf dem Piz Glüschaint erlebt. Dieser Berg bietet spannende Routenfindung durch die Gletscherspalten und herrliche Gratkletterei auf den Gipfel.
15. März 2019
La Sella

La Sella 29.08.18

Der La Sella Gipfel stellt sich als schwierigste Tour heraus. Der steile Gletscher und die vielen Spalten bereiten uns insbesondere auf dem Rückweg einige Schwierigkeiten. Deshalb sind wir fast 12 Stunden unterwegs.
11. April 2019
Kaffee trinken im Flaschenzug

Klettergarten um die Chamanna Coaz 30.08.18

Nach vier Gipfeltagen gönnen wir uns eine Pause. So können wir das Hüttenleben geniessen und unsere Kletter- und Seiltechnik verbessern. Zudem müssen wir uns entscheiden, wo wir morgen hingehen. Aufstieg oder Abstieg.
13. Juli 2019
Ab und zu sehen wir den Lej da Vadret

Chamanna Coaz – Murtèl 31.08.18

Nach 5 wunderbaren Tagen spielt das Wetter nicht mehr mit. Um kein Risiko einzugehen ändern wir unsere Pläne. Anstelle weiter zur Marco e Rosa Hütte aufzusteigen gehen wir zurück ins Val Fex.
2. November 2019
Die Schneedecke nimmt zu

Julierpass – Chamanna Jenatsch 01.09.18

Aufgrund des erheblichen Schneefalls in den höheren Lagen ziehen wir uns in tiefere Gebiete zurück. Unser heutiges Ziel ist die Chamanna Jenatsch auf 2‘653 m ü. M. Von da aus lassen sich hoffentlich in den nächsten Tagen noch Touren durchführen.
11. Dezember 2019
Blick zurück zur Hütte

Tschima da Flix 02.09.18

Wir versuchen heute den Piz Picuogl zu besteigen. Auf alten Karten ist seine Höhe mit 3’333 m ü. M. angegeben. Neuerdings soll er einen Meter tiefer sein. Doch der Schneefall macht uns auch heute unseren Plan zunichte.
22. Dezember 2019
Val Bever

Val Bever 03.09.18

Wir haben uns aufgrund der unsicheren Wetterlage und des Neuschnees in den Bergen für den Abstieg entschieden. Leider können wir unsere Hochtourenwoche nicht mit einem Gipfel abschliessen dafür mit einer schönen Wanderung nach Spinas.