Elias

17. Dezember 2019
Island im Winter

Winter Packrafting auf dem Klifandi Januar 2019

Trotz kaltem Wasser, Schnee und Eis packe ich in Island mein Packraft aus. Als zusätzliche Herausforderung ist der Klifandi sehr verzweigt, doch nicht jeder Flussarm ist durchgehend befahrbar.
12. Dezember 2019
kanadische Karibik

Cassiar Highway Mai 2019

Ende Mai mache ich mich auf den Weg durch British Columbia in den Yukon. Ich wähle den westlichen Cassiar Highway und werde mit vielen Bären-Begegnungen und wunderbaren Übernachtungsplätzen an blauen Seen belohnt.
11. Dezember 2019
Blick zurück zur Hütte

Tschima da Flix 02.09.18

Wir versuchen heute den Piz Picuogl zu besteigen. Auf alten Karten ist seine Höhe mit 3’333 m ü. M. angegeben. Neuerdings soll er einen Meter tiefer sein. Doch der Schneefall macht uns auch heute unseren Plan zunichte.
18. November 2019
Schwarzbär [Ursus americanus]

Mit Schwarzbären durch die Rockys Mai 2019

Nach einem Monat auf der Farm in Alexandria beginnt mein Roadtrip. Ich erfahre die Weite Nordamerikas auf dem Trans-Canada Highway und lande wieder auf einer Farm.
6. November 2019
Transcanada Highway

Quer durch Kanada Mai 2019

Nach einem Monat auf der Farm in Alexandria beginnt mein Roadtrip. Ich erfahre die Weite Nordamerikas auf dem Trans-Canada Highway und lande wieder auf einer Farm.
2. November 2019
Die Schneedecke nimmt zu

Julierpass – Chamanna Jenatsch 01.09.18

Aufgrund des erheblichen Schneefalls in den höheren Lagen ziehen wir uns in tiefere Gebiete zurück. Unser heutiges Ziel ist die Chamanna Jenatsch auf 2‘653 m ü. M. Von da aus lassen sich hoffentlich in den nächsten Tagen noch Touren durchführen.
27. Oktober 2019
GMC Sierra Nevada

Auto kaufen in Ontario April 2019

In Kanada habe ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Auto gekauft. Im Staat Ontario ist das gar nicht so einfach. Mit meinem Schweizer Führerausweis wollte mich keine Versicherung aufnehmen. Daher musste ich mich zuerst um den Papierkram kümmern.
14. Juli 2019
Wer ist den da neues im Stall?

Farmarbeit in Kanada April 2019

egen des langwierigen Prozesses des Autokaufens in Ontario durfte ich das Farmleben der Familie Suter kennen lernen. Ich war wieder zurück bei den Kälbern und habe ihnen per Schoppen Milch gefüttert.
14. Juli 2019
Sonnenuntergang auf dem Atlantik

Leben auf dem Frachtschiff März 19

Die Überfahrt mit dem Frachtschiff gibt einem viel Zeit. Man kann das Nichtstun geniessen, das unendliche Meer bestaunen und sich Gedanken machen, die im normalen Alltag keinen Platz haben.
13. Juli 2019
Ab und zu sehen wir den Lej da Vadret

Chamanna Coaz – Murtèl 31.08.18

Nach 5 wunderbaren Tagen spielt das Wetter nicht mehr mit. Um kein Risiko einzugehen ändern wir unsere Pläne. Anstelle weiter zur Marco e Rosa Hütte aufzusteigen gehen wir zurück ins Val Fex.
9. Juni 2019
Sicht auf den Bug

Atlantic Sky 19.03.19

Nach dem langen Warten geht es endlich los. Ich fahre mit dem Containerschiff von Hamburg nach New York. In zwei Wochen auf See erhalte ich einen Einblick in den Betrieb und das Leben auf einem Frachtschiff.
25. April 2019
Chälbli im Heu

Farmarbeit in Island Jan & Feb 19

Morgens und abends müssen die Kühe gemolken und gefüttert werden. Die jüngsten Kälber bekommen ihren Schoppen und auch die übrigen Tiere wollen etwas zu fressen. Sofern keine anderen dringenden Arbeiten anstehen habe ich dazwischen frei.
22. April 2019
Islandpferd

Islandpferde Jan & Feb19

Zwei Tiere verbinde ich unweigerlich mit Island. Die allgegenwärtigen Schafe und die Islandpferde. Letztere sind etwas kleiner als unsere Pferde dafür haben sie eine wundervolle Mähne.
11. April 2019
Kaffee trinken im Flaschenzug

Klettergarten um die Chamanna Coaz 30.08.18

Nach vier Gipfeltagen gönnen wir uns eine Pause. So können wir das Hüttenleben geniessen und unsere Kletter- und Seiltechnik verbessern. Zudem müssen wir uns entscheiden, wo wir morgen hingehen. Aufstieg oder Abstieg.
18. März 2019
Nordlicht

Meine ersten Nordlichter Januar 2019

Meine ersten Nordlicht-Bilder muss ich mir hart verdienen. Nicht nur eine lange Wartezeit ist in Island nötig, sondern auch noch nasse Füsse trage ich an diesem Abend nach Hause.